Aktenregale als offenes Stauraummöbel

Sowohl für Akten als auch für Bücher eignen sich Regale. Der Zugriff kann hier schnell erfolgen, da keine Türen im Weg sind. Zusätzliche kann das Regal auch als gestalterisches Element der Büroeinrichtung genutzt werden.

Welche Besonderheiten gibt es bei Regalen?

Wie die anderen Stauraummöbel im Bürobereich wird auch beim Aktenregal die Höhe in Ordnerhöhen (OH = 33 cm) angegeben. Die Breiten können von 60 - 120 cm variieren. Zu beachten ist bei einem Büroregal, das die Tiefe zur Stellung von den genutzen Büro-Unterlagen (i.d.R. Akten) ausreichend ist. Eine Tiefe von mindestens 40 cm sollte für diesem Zweck nutzbar sein. Für den Einsatz als Bücherregal reicht auch eine Tiefe von 35 cm normalerweise aus. Die Einlegeböden können aus Holz oder Metall sein. Beide Materialien sind widerstandsfähig, wobei Metallböden etwas robuster sind. Die Einlegeböden sollten dabei in der Höhe über eine durchgehende Lochung in den inneren Seitenwänden des Regals verstellbar sein. Um eine maximale Stabilität zu gewährleisten, sollte ein Aktenregal eine Verstellung im Bodenbereich haben, um Bodenunebenheiten ausgleichen zu können. Dies kann über einfache Höhenausgleichsschrauben oder einen stabileren Stahlsockel erreicht werden.

1a Büromöbel - Wissenswertes über Regale!